Licht und Kraft / Losungskalender

Leseprobe
aus dem Andachtsbuch zu den
Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:

2. Mai Sonntag Kantate

— Ach, Herr, lass doch deine Ohren aufmerken, dass du das Gebet hörst, das ich jetzt vor dir bete Tag und Nacht für deine Knechte. Nehemia 1,6

Christus spricht: Ich bitte für die, die du mir gegeben hast; denn sie sind dein. Johannes 17, 9

Die Frau überlegt, schreibt, überlegt. Dann schließt sie langsam das Buch und lässt den Stift in der zuletzt beschriebenen Seite zurück. Das Buch liegt auf dem Piano in der Kirche. Wer will, kann kommen und sein Anliegen, seine Bitte hineinschreiben. Dicht beschrieben sind die Seiten. Von Krankheit, Scheidung und Ängsten ist da zu lesen. Naturkatastrophen, Kriege in der Familie und zwischen Völkern: nichts ist ausgelassen. Ein Buch voller Notlagen und ein Buch voller Hoffnung und Liebe. Die Menschen, die hier hineinschreiben, bringen ihr Herz vor Gott. Jeden Mittwoch werden diese Fürbitten „abgebetet“. Ein paar Menschen treffen sich in der Kirche vor dem Altar und beten alles, was in dem Buch steht. Es ist meist nur ein kleiner Kreis: vier, fünf, die kommen, um dies zu tun. „Es ist die gesegnetste Zeit in der Woche“, sagt eine Frau. „Wir sind nur ein kleines Häuflein, aber Gott sieht uns gütig an. Das kann ich in dieser halben Stunde merken.“ „Mir fällt es nicht leicht, mit anderen zusammen laut zu beten, aber ich merke die Kraft darin.“ Und es kommen Menschen, die sich bedanken für das Gebet. Katharina hat ihrem sterbenden Mann gesagt, dass in der Kirche für ihn gebetet wird. „Das ist gut“, hat er geantwortet. Er, der nie in die Kirche ging und mit dem Glauben seiner Frau nichts anfangen konnte. „Danke, dass ihr für mich betet“ – versöhnende Worte für beide.

EG 58, 1-5 Nun lasst uns gehn und treten – Psalm 98

Klicken Sie hier, um weitere Probeandachten zu lesen:

zurück   weiter

Zum Aufbau der Andacht:

  Die Losungen und Lehrtexte aus dem Losungsbüchlein der Herrnhuter Brüdergemeine stehen über jeder Betrachtung. Nur die mit einem Strich (—) versehenen Texte sind behandelt.

  Die Liedanfänge weisen für jeden Tag ein zur Andacht passendes Lied aus dem Evangelischen Gesangbuch (EG) nach.

  Die Bibelabschnitte, die am Fuß jeder Betrachtung angegeben sind, ermöglichen eine fortlaufende Bibellese, wie sie von der „Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen“ (ÖAB) ausgearbeitet wird. Sie stehen in keinem direkten Zusammenhang mit der Andacht.


Zur Gestaltung der Andacht:

Als Leseprobe ist sie so wiedergeben, dass sie am Bildschirm gut lesbar ist. Sie entspricht also nicht genau der Gestaltung im Buch.

Eine Musterseite, die genau dem Abdruck der Andachten im Buch entspricht, finden Sie dagegen, wenn Sie das Symbol der Lupe anklicken.


Hier geht es zurück zur Startseite von „Licht und Kraft“.