Licht und Kraft / Losungskalender

Leseprobe
aus dem Andachtsbuch zu den
Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:

20. Februar Montag

— Wer bin ich, Herr, und was ist mein Haus, dass du mich bis hierher gebracht hast? 2. Samuel 7, 18

Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes Jesus Christus, unseres Herrn. 1. Korinther 1, 9

Das Paar bereitet seine goldene Hochzeit vor. Vieles gibt es zu bedenken. Wie soll das Fest gestaltet werden? Ohne Tanz, das ist klar. Das macht die Hüfte nach der Operation nicht mehr mit. Und ein Gottesdienst? Wir gehen ja auch sonst in die Kirche. Muss das also sein, an so einem Tag? Das passt doch gar nicht zu uns, so ein Aufwand, ein Privatgottesdienst! – Doch ein Gottesdienst ist nicht privat, und ein Dank wird immer Auswirkungen auf andere haben. So wie die Frage: „Wer bin ich, Gott?“ und der dankbare Rückblick: „Du hast mich bis hierher gebracht.“ Der echte Dank beginnt mit einem Staunen: „So weit bin ich gekommen, und du hast mich geführt! Allein hätten wir das nicht geschafft.“ Der Mensch ist das einzige Wesen, das bewusst Danke sagen kann. Nur der Mensch kann zurückblicken und sein Leben nachzeichnen, darin verweilen, Erfahrungen einordnen, Ereignisse zuordnen. Es hat also mit mir zu tun, was ich wahrnehme und bewahre, wie ich meine Vergangenheit beurteile. „Da haben wir das Glück bei uns beherbergt, und dies hier ist gut ausgegangen. Dort ging es uns so schlecht, wir haben gezweifelt und sind nicht verzweifelt. Womit habe ich das verdient, dass ich hier angekommen bin? Wir konnten es uns nicht verdienen, das Leben.“

Danke für Bewahrung und Stärke, Gott. Begleite uns auch weiterhin auf unserem Lebensweg, Tag für Tag.

EG 329 Bis hierher hat mich Gott gebracht – Richter 10,17–11,11

Klicken Sie hier, um weitere Probeandachten zu lesen:

zurück   weiter

Zum Aufbau der Andacht:

  Die Losungen und Lehrtexte aus dem Losungsbüchlein der Herrnhuter Brüdergemeine stehen über jeder Betrachtung. Nur die mit einem Strich (—) versehenen Texte sind behandelt.

  Die Liedanfänge weisen für jeden Tag ein zur Andacht passendes Lied aus dem Evangelischen Gesangbuch (EG) nach.

  Die Bibelabschnitte, die am Fuß jeder Betrachtung angegeben sind, ermöglichen eine fortlaufende Bibellese, wie sie von der „Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen“ (ÖAB) ausgearbeitet wird. Sie stehen in keinem direkten Zusammenhang mit der Andacht.


Zur Gestaltung der Andacht:

Als Leseprobe ist sie so wiedergeben, dass sie am Bildschirm gut lesbar ist. Sie entspricht also nicht genau der Gestaltung im Buch.

Eine Musterseite, die genau dem Abdruck der Andachten im Buch entspricht, finden Sie dagegen, wenn Sie das Symbol der Lupe anklicken.


Hier geht es zurück zur Startseite von „Licht und Kraft“.






copyright © Aue-Verlag