Licht und Kraft / Losungskalender

Leseprobe
aus dem Andachtsbuch zu den
Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:

3. Mai Samstag

Haltet meine Satzungen und tut sie; ich bin der Herr, der euch heiligt. 3. Mose / Levitikus 20, 8

— Gott ist’s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen. Philipper 2, 13

Haben Sie schon einmal vor einem Kind gestanden, das überhaupt nicht will, wie Sie wollen? Dann haben Sie schon einmal vor einem großen Problem gestanden. Denn ein trotziges Kleinkind davon zu überzeugen, dass das, was ich will, das Beste ist, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Wir haben als „große“ Leute unterschiedliche Möglichkeiten. Wir können das Kind in seinem Trotz alleinlassen. Leider fühlt es sich dann schnell verloren. Wir können mit Macht unseren Willen durchsetzen. Leider verliert das Kind dann seinen eigenen Willen. Wir können das Kind überlisten und locken. Leider wird der Wille des Kindes dabei bloß geködert. Oder wir überlegen mit dem Kind gemeinsam, was das Beste ist. Das benötigt viel Zeit, Nerven und Geduld. Und die haben wir im Alltag oft nicht. – Gott schon. Mit unendlicher Geduld begleitet er unseren Weg. Wir können ihn in großer Freiheit gehen, Entscheidungen treffen, Fehler machen und werden doch immer wieder gestärkt in unserem Vertrauen zu dem Gott, der weiß, was das Beste ist. Er lässt uns nicht allein und setzt uns nicht unter Druck. Denn er hat ausreichend Zeit, Nerven und Geduld, um gemeinsam mit uns herauszufinden, was wir selber wollen und was sein Wille ist: dass wir „vergnügt, erlöst, befreit“ werden, wie Hanns-Dieter Hüsch sagt, heil, glücklich und vernetzt mit dem Höchsten. Wir können immer wieder fragen, bitten und vertrauen.

EG 454, 1. 3-4 Auf und macht die Herzen weit – 1. Joh. 2,18-29

Klicken Sie hier, um weitere Probeandachten zu lesen:

zurück   weiter

Zum Aufbau der Andacht:

  Die Losungen und Lehrtexte aus dem Losungsbüchlein der Herrnhuter Brüdergemeine stehen über jeder Betrachtung. Nur die mit einem Strich (—) versehenen Texte sind behandelt.

  Die Liedanfänge weisen für jeden Tag ein zur Andacht passendes Lied aus dem Evangelischen Gesangbuch (EG) nach.

  Die Bibelabschnitte, die am Fuß jeder Betrachtung angegeben sind, ermöglichen eine fortlaufende Bibellese, wie sie von der „Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen“ (ÖAB) ausgearbeitet wird. Sie stehen in keinem direkten Zusammenhang mit der Andacht.


Zur Gestaltung der Andacht:

Als Leseprobe ist sie so wiedergeben, dass sie am Bildschirm gut lesbar ist. Sie entspricht also nicht genau der Gestaltung im Buch.

Eine Musterseite, die genau dem Abdruck der Andachten im Buch entspricht, finden Sie dagegen, wenn Sie das Symbol der Lupe anklicken.


Hier geht es zurück zur Startseite von „Licht und Kraft“.