Aue-Verlag • Möckmühl

Licht und Kraft /
Losungskalender

Leseprobe
aus dem Andachtsbuch zu den
Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:

9. Februar Mittwoch

— Ich will in dir übrig lassen ein armes und geringes Volk; die werden auf des Herrn Namen trauen. Zefanja 3, 12

— Fürchte dich nicht, du kleine Herde! Denn es hat eurem Vater wohlgefallen, euch das Reich zu geben. Lukas 12, 32

Alle reden vom Wachstum. Die Bibel tut es heute nicht. Sie würdigt die kleinen Gruppen und die geringen Zahlen. Das ist eine Herausforderung für alle, die wachsen wollen gegen den Zug der Zeit, die keine Ruhe geben wollen, bis die Kirchenräume gefüllt sind. Was soll da ein kleiner Rest, die Zurückgebliebenen, eine geschrumpfte Kirche? – Für den Propheten in dürftiger Zeit ist das ein Zeichen für die Treue Gottes. Trotz der Trümmer Jerusalems und der Ruinen des Tempels gibt es Gottes Versprechen für die Zukunft. So war Gott immer schon: Er hat das Arme und Geringe geliebt und gewählt. Ihm hält er die Treue. Das sagt schon sein Name: „Ich, der Große, bin da für euch, die Kleinen.“ Alle, die sich diese Herausforderung gefallen lassen und darauf setzen, machen auch auf Durststrecken und in Dürrezeiten gute Erfahrungen. – Abgeschnitten wird, was nur Blüten treibt. Gekappt wird, was ins Kraut schießt. Wer wachsen will, muss sich das Zurückschneiden gefallen lassen. Wer im Frühjahr austreiben will, muss die Winterbrache aushalten. Das Arme und Geringe aushalten, das heißt glauben. Nur ein kurz geschnittener Weinstock kann wieder wachsen und Frucht bringen. Darum fürchte dich nicht, du kleine Herde! Dir armem und geringem Volk gilt das große Versprechen Gottes.

Ja, danke, Gott! Darauf vertrauen wir.

EG 249 Verzage nicht, du Häuflein klein – Römer 6, 12-23

Klicken Sie hier, um weitere Probeandachten zu lesen:

zurück   weiter

Zum Aufbau der Andacht:

  Die Losungen und Lehrtexte aus dem Losungsbüchlein der Herrnhuter Brüdergemeine stehen über jeder Betrachtung. Nur die mit einem Strich (—) versehenen Texte sind behandelt.

  Die Liedanfänge weisen für jeden Tag ein zur Andacht passendes Lied aus dem Evangelischen Gesangbuch (EG) nach.

  Die Bibelabschnitte, die am Fuß jeder Betrachtung angegeben sind, ermöglichen eine fortlaufende Bibellese, wie sie von der „Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen“ (ÖAB) ausgearbeitet wird. Sie stehen in keinem direkten Zusammenhang mit der Andacht.


Zur Gestaltung der Andacht:

Als Leseprobe ist sie so wiedergeben, dass sie am Bildschirm gut lesbar ist. Sie entspricht also nicht genau der Gestaltung im Buch.

Eine Musterseite, die genau dem Abdruck der Andachten im Buch entspricht, finden Sie dagegen, wenn Sie das Symbol der Lupe anklicken.


Hier geht es zurück zur Startseite von „Licht und Kraft“.


Datenschutz          © Aue-Verlag