Licht und Kraft / Losungskalender

Leseprobe
aus dem Andachtsbuch zu den
Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:

15. Juli 5. Sonntag nach Trinitatis

— Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn. 1. Mose / Genesis 1,27

Gott hat uns geboren nach seinem Willen durch das Wort der Wahrheit, damit wir Erstlinge seiner Geschöpfe seien. Jakobus 1, 18

Menschen haben mitunter ein unschönes Gesicht. Sie verzerren es vor Wut oder brechen in höhnisches Gelächter aus. Oder sie erstarren in Bitterkeit, und lange Jahre des Leidens machen ihre Züge grau und leer. Die lsraeliten, die in der Verbannung lebten und „an den Wassern von Babylon saßen und weinten“ (Psalm 137, 1), hatten viel Gelegenheit, hässliche Gesichter zu sehen: die ihrer Unterdrücker und die eigenen, die verquollen waren von Tränen und Leid. In dieser Lage erschloss sich ihnen Gott in einem der wichtigsten Gedanken der Bibel: Gott schuf den Menschen zu seinem Bild. Das heißt, dass jeder Mensch, auch der schlimmste Feind, von Gott geschaffen, gewollt und geschützt ist. Und es bedeutet, dass jeder Mensch, selbst das entstellte Opfer, die Züge Gottes trägt. Gott spricht jedem Menschen einen unverlierbaren Wert und eine unantastbare Würde zu. Dieser Gedanke gab den Israeliten Kraft zu überleben. Sie konnten ihre Feinde achten und hinter ihren harten Gesichtern die Schönheit Gottes sehen. Und sie konnten sich selbst achten und auf eine gute Zukunft vertrauen. Zu wissen, dass wir nach Gottes Bild geschaffen sind, hilft auch uns, schwierige Menschen zu achten und hinter unsympathischen Zügen das schöne Gesicht Gottes zu erkennen. Und es hilft uns, unser eigenes, manchmal schwieriges Leben zu lieben.

Zeige uns dein Bild, Gott, in jedem Menschen.

EG 401 Liebe, die du mich zum Bilde – Psalm 13

Klicken Sie hier, um weitere Probeandachten zu lesen:

zurück   weiter

Zum Aufbau der Andacht:

  Die Losungen und Lehrtexte aus dem Losungsbüchlein der Herrnhuter Brüdergemeine stehen über jeder Betrachtung. Nur die mit einem Strich (—) versehenen Texte sind behandelt.

  Die Liedanfänge weisen für jeden Tag ein zur Andacht passendes Lied aus dem Evangelischen Gesangbuch (EG) nach.

  Die Bibelabschnitte, die am Fuß jeder Betrachtung angegeben sind, ermöglichen eine fortlaufende Bibellese, wie sie von der „Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen“ (ÖAB) ausgearbeitet wird. Sie stehen in keinem direkten Zusammenhang mit der Andacht.


Zur Gestaltung der Andacht:

Als Leseprobe ist sie so wiedergeben, dass sie am Bildschirm gut lesbar ist. Sie entspricht also nicht genau der Gestaltung im Buch.

Eine Musterseite, die genau dem Abdruck der Andachten im Buch entspricht, finden Sie dagegen, wenn Sie das Symbol der Lupe anklicken.


Hier geht es zurück zur Startseite von „Licht und Kraft“.