Aue-Verlag • Möckmühl

Licht und Kraft /
Losungskalender

Leseprobe
aus dem Andachtsbuch zu den
Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:

12. Januar Mittwoch

— Ich glaube, auch wenn ich sage: Ich werde sehr geplagt. Psalm 116, 10

Wer will uns scheiden von der Liebe Christi? Trübsal oder Angst oder Verfolgung oder Hunger oder Blöße oder Gefahr oder Schwert? Römer 8, 35

„Ich bin meinem Herrgott dankbar!“ Immer wenn jemand die alte Dame besucht und mitfühlend fragt, wie es ihr denn gehe, dann antwortet sie mit genau diesem Satz: „Ich bin meinem Herrgott dankbar!“ Mehr als neunzig Lebensjahre hat sie nun schon hinter sich gebracht. Sie hat zwei Kriege miterlebt, den Ehemann früh verloren, das eigene Kind überlebt und eine schwere Krankheit erlitten. Wie viele Menschen würden da zu Recht jammern und klagen, schimpfen und zetern über ihr „Schicksal“. Niemand könnte es ihnen verübeln. Doch aus dem Mund dieser alten Frau kommen immer wieder die Worte: „Ich bin meinem Herrgott dankbar!“ – Was ist bloß das Geheimnis so einer erstaunlichen Gelassenheit, so eines unerschütterlichen Glaubens? Der russische Schriftsteller Leo Tolstoi sprach einst eine Ermutigung aus, die uns allen gilt: „Liebe deine Geschichte. Sie ist der Weg, den Gott mit dir gegangen ist.“ Es scheint wirklich so, dass Gott für die alte Dame zu einem treuen Weggefährten geworden ist, der sie durch dick und dünn, durch helle wie dunkle Stunden begleitet hat. Ja, plötzlich drängt sich einem der Gedanke auf: Die heutige Losung könnte glatt von ihr stammen!

Mein Gott, schenke mir so einen festen Glauben, der dir vertraut in allen Höhen und Tiefen und in allen Alltäglichkeiten meines Lebens. Und komm mit mir in diesen neuen Tag!

EG 321 Nun danket alle Gott – 1. Mose/Genesis 4, 1-16

Klicken Sie hier, um weitere Probeandachten zu lesen:

zurück   weiter

Zum Aufbau der Andacht:

  Die Losungen und Lehrtexte aus dem Losungsbüchlein der Herrnhuter Brüdergemeine stehen über jeder Betrachtung. Nur die mit einem Strich (—) versehenen Texte sind behandelt.

  Die Liedanfänge weisen für jeden Tag ein zur Andacht passendes Lied aus dem Evangelischen Gesangbuch (EG) nach.

  Die Bibelabschnitte, die am Fuß jeder Betrachtung angegeben sind, ermöglichen eine fortlaufende Bibellese, wie sie von der „Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen“ (ÖAB) ausgearbeitet wird. Sie stehen in keinem direkten Zusammenhang mit der Andacht.


Zur Gestaltung der Andacht:

Als Leseprobe ist sie so wiedergeben, dass sie am Bildschirm gut lesbar ist. Sie entspricht also nicht genau der Gestaltung im Buch.

Eine Musterseite, die genau dem Abdruck der Andachten im Buch entspricht, finden Sie dagegen, wenn Sie das Symbol der Lupe anklicken.


Hier geht es zurück zur Startseite von „Licht und Kraft“.


Datenschutz          © Aue-Verlag